Vollzug der Wassergesetze; Erteilung einer wasserrechtlichen Bewilligung und Neufestsetzung eines Trinkwasserschutzgebietes

Bekanntmachung

a) Das Landratsamt Neumarkt i. d. Opf. beabsichtigt der Stadt Velburg zur Wasserversorgung der Stadt Velburg, Hinterer Markt 1, 92355 Velburg eine Bewilligung nach §§10, 14 WHG (Wasserhaushaltsgesetz) für das Zutagefördern von Grundwasser aus den Brunnen III und IV zu erteilen. Brunnen III befindet sich auf dem Grundstück Fl. Nr. 483 der Gemarkung Mantlach. Brunnen IV befindet sich auf dem Grundstück Fl. Nr. 621 der Gemarkung Mantlach. Der Umfang der Entnahme wird auf jeweils bis zu max. 15,0 l/s Brunnen festgelegt. Unabhängig davon dürfen insgesamt 1.300 m3 täglich sowie 400.000 m3 jährlich entnommen werden. Das entnommene Wasser wird für Zwecke der öffentlichen Trinkwasserversorgung (einschließlich Brauch- und Löschwasser) verwende

b) Für die Brunnen III und IV liegt keine Schutzgebietsverordnung vor. Das Landratsamt Neumarkt i. d. Opf. beabsichtigt daher, zum Schutz der Trinkwasserversorgung     aus aus den Brunnen III und IV eine Verordnung zu erlassen (§ 51 Wasserhaushaltsgesetz - WHG-, Art. 31 Bayer. Wassergesetz -BayWG-).

Die Pläne und Beilagen, aus denen Art und Umfang des Unternehmens zu ersehen sind, liegen während der Zeit vom 31.05.2021 bis einschließlich 30.06.2021 im Rathaus der Gemeinde Deining, Schlossstraße 6, 92364 Deining, Zimmer OG 10 zur Einsichtnahme aus.