Neue Annahmekriterien für Entsorgung von Mineralwolle

Produkte aus künstlichen Mineralfasern können krebserregend sein! Deshalb müssen an die Entsorgung dieser Abfälle besondere Anforderungen gestellt werden.

Folgende Dämmmaterialien werden von der Fa. Pöppel Abfallwirtschaft und Städtereinigung GmbH am Standort Saal/Do. angenommen:

  • Isolierwolle
  • Glas- und Steinwolle
  • Dämmstoffe KMF

Achtung! Für Mineralfaserplatten gilt eine gesonderte Annahmebedingung!
Die Materialien können mit Kaschierung aus Pappe, Drahtgeflecht oder Aluminium angenommen werden.

AVV:

  •   17 06 03 * anderes Dämmmaterial, das aus gefährlichen Stoffen besteht odersolche Stoffe enthält
  •  17 06 04 Dämmmaterial mit Ausnahme desjenigen, das unter 17 06 01 und 17 0603* fällt

Annahmekriterien und Art der Verpackung (staubdicht):
Damit der Flug von künstlichen Mineralfasern (Faserstäube) vermieden wird, sind die Abfälle in spezielle Säcke (Mineralwoll-Säcke 1400x2200mm = ca. 1m³ ) zu verpacken.

  • Annahme nur im Mineralwoll-Sack möglich.
  •  Eine Anlieferung in loser Form, offenen Säcken oder im Containerinliner ist generell ausgeschlossen.

Weitere Informationen können Sie unter folgendem Link entnehmen.

 

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Sie liegen uns am Herzen, deshalb sind wir gerne persönlich für Sie da. Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns direkt im Rathaus Deining.

Telefon: 09184 8300-0