Fällarbeiten an der St 2660

Die Gemeinde Deining wird in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei Parsberg voraussichtlich im Laufe des Monats Februar 2023 Fällarbeiten an vom Eschentriebsterben betroffenen Bäumen am Straßenrand im Verlauf der Staatsstraße 2660 bei Deining ausführen. Aus Sicherheitsgründen kann es vereinzelt dazu kommen, dass der Verkehr während der Fällungen kurzzeitig angehalten werden muss.

Hintergrund der anstehenden erforderlichen Fällarbeiten ist, dass im Rahmen der jährlichen Streckenkontrollen im Bereich des Deininger Bergs verstärkt das so genannte Eschentriebsterben festgestellt wurde. Hierbei handelt es sich um eine Pilzerkrankung, welche ausschließlich bei der Baumart Esche vorkommt. Im Zuge des Krankheitsverlaufs beginnen zunächst die Triebspitzen der Kronen abzusterben. Dies führt zu massivem Totholz im Bereich der Krone und im weiteren Verlauf zum Absterben des gesamten Baumes. Da auch die Wurzeln durch den Pilz befallen werden, nimmt die Stand- und Bruchsicherheit im Krankheitsverlauf zunehmend ab und es besteht die Gefahr des Umstürzens dieser Bäume. Befallene Bäume im Bereich der Staatsstraße müssen daher zwingend gefällt werden, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Des Weiteren ist es erforderlich, dass auch Bäume im Bereich der Felsenkeller entnommen werden. Bei diesen sind zusätzlich teilweise die Hälfte des Wurzelwerks durch Abschwemmung und Erosion freigelegt worden, was wiederum zu einer massiven Beeinträchtigung der Standsicherheit geführt hat.

Wo dies möglich ist, werden die gefällten Eschen aus ökologischen Gründen als liegendes Totholz im Wald verbleiben.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer vorab um Verständnis für die damit einhergehenden Beeinträchtigungen.

 

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Sie liegen uns am Herzen, deshalb sind wir gerne persönlich für Sie da. Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns direkt im Rathaus Deining.

Telefon: 09184 8300-0